DOGK 2017:

BBO präsentiert top aktuelle Lösungen für die Digitalisierung und den Umgang mit Big Data im Obst- und Gemüsegroßhandel


Steffen Krause, Vertriebsleiter der BBO Datentechnik aus Berlin referierte über die Bedeutung von Big Data entlang der Wertschöpfungskette im Obst- und Gemüsegroßhandel. Der Fokus lag dabei auf den Möglichkeiten, die Unternehmen heute bereits haben und den Nutzen, der sich daraus erzielen lässt.

Jedes Unternehmen steckt aktuell mitten im Digitalisierungsprozess. Doch nur ein Bruchteil der Daten in Unternehmen wird heute gewinnbringend genutzt. So galt der Appell allen Unternehmen, die bereits mit Warenwirtschaftssystemen wie z. B. Microsoft Dynamics NAV oder FRESHfin arbeiten: „Fangen Sie heute an, machen Sie mehr aus Ihren Daten und sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile!“



foodBI auf der Basis von Qlik Sense ist dafür eine perfekte Plattform. Anhand von praktischen Beispielen konnten sich die Teilnehmer live davon überzeugen, wie einfach aus vorhandenen Daten assoziativ neue Fragestellungen und somit neue Erkenntnisse und Entscheidungshilfen entstehen.

Die Themen Qualität, Profitabilität, Prognosegenauigkeit sowie Kunden- und Lieferantenbeziehungen spielten nicht nur in den Beispielen eine wichtige Rolle. BBO als zuverlässiger Partner des Fruchthandels kennt sich gut aus und steht auch nach dem DOGK für weitere Fragen gern zur Verfügung. DIGITALISIERUNG JETZT – machen Sie den nächsten Schritt, um für die schnelllebige Zukunft gerüstet zu sein! Holen Sie sich Ihren BONUS!

BBO war im vierten Jahr in Folge als Goldsponsor auf dem DOGK mit einem eigenen Stand vertreten. 2018 können wir fünf Jahre DOGK mit den Teilnehmern/-innen feiern – wir freuen uns drauf!

Sie interessieren sich für Lösungen zur Digitalisierung und den Umgang mit Big Data im Obst- und Gemüsegroßhandel? Sprechen Sie uns an! Sie erreichen unsere Experten unter +49 30 435500-0. Wir beraten Sie gern.

[veröffentlicht am 02.10.2017]

zurück