SAP S/4 HANA – der Weg zum „neuen“ SAP – Voraussetzungen



Um SAP S/4 HANA einzuführen, sind zunächst zwei grundlegende Entscheidungen zu treffen. Zum einen, ob eine Migration des aktuellen ERP Systems nach S/4 HANA erfolgen soll oder ob der „Greenfield-Ansatz“ gewählt wird und damit die Systemmigrationsschritte übergangen werden können. Zum anderen muss entschieden werden, ob das SAP S/4 HANA On-Premise, also im eigenen Rechenzentrum gehostet wird, oder On-Cloud betrieben werden soll.

Für die Migration nach S/4 HANA sind dann die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Das neue Hauptbuch muss verwendet werden - relevant für FI (spätestens während der Migration wird das neue Hauptbuch aktiviert, dann allerdings rein technisch, ohne Vorteile daraus zu nutzen)
  • Einführung Material Ledger - relevant für LO
  • Min. SAP ERP 6.0 EHP 7, SAP NetWeaver 7.40 muss aktuell installiert sein
  • HANA-Datenbank als Grundlage muss zur Verfügung stehen
  • Datenbank mit Unicode-Version
  • Delta-Customizing (muss spätestens während der Migration erfolgen, wie z.B. Implementierung FSCM bei Nutzung des klassischen Kreditmanagements)
  • Technische Hardware-Anforderungen müssen erfüllt werden (detaillierte Informationen zum SAP S/4 HANA Sizing wird in SAP Note 1872170 sowie unter https://websmp209.sap-ag.de/quicksizer näher erläutert
  • Weitere Informationen zur Umstellung sind im Conversion Guide auf www.sap.help.com zu finden

Sind alle diese Punkte erfüllt und die Grundsatzentscheidungen getroffen, sind die elementaren Voraussetzungen für eine S/4 HANA Einführung erfüllt. An dieser Stelle wird auch vom Status „HANA ready“ gesprochen. Daraufhin kann mit der eigentlichen S/4 HANA Migration begonnen werden. Diese beinhaltet die Aktivierung von S/4 HANA-Funktionalitäten und Coding, Customizing der neuen Funktionalitäten sowie systeminterne Migrationsschritte in die neuen Datenstrukturen.

System Conversion

B.i.TEAM berät Sie gerne, wie Sie mit Ihrem Unternehmen auch auf zukünftige Herausforderungen bestens vorbereitet sind. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

+49 721 2 76 62-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.